18
März 2014
Vor Kurzem haben wir dir feierlich den Marana Vulc – die vulkanisierte Version des etnies Skateschuh-Klassikers – vorgestellt. Der Sneaker bietet dir beim Skaten mehr Flexibilität, Gefühl und Leichtigkeit, ohne dabei Abstriche in Sachen Dämpfung und Haltbarkeit zu machen. Geht nicht?! Um dich davon zu überzeugen, dass das funktioniert, nahmen unser Teamfahrer Willow, Nick Garcia und Julian Davidson ihre Signature Colorways mit auf eine Reise in die Wüste Colorados. Genauer gesagt: nach Slab City.

Der kleine Ort mitten im Nirgendwo ist Zufluchtsstätte für Aussteiger, Freidenker, Opfer der Wirtschaftskrise, Künstler und Nomaden in Wohnmobilen. All jene leben dort zwischen alten Kasernen aus dem 2. Weltkrieg ohne Strom- und Wasseranschluss und vor allem ohne Gesetze und strikte Regeln. Extreme Bedingungen also aber genau die richtigen Voraussetzungen, um den Marana Vulc mal so richtig auf den Prüfstand zu stellen.

Denn genau dort, konnten sich die drei etnies Pros die Freiheit nehmen aus alten Tonnen, Müll und Zement neue Spots zu schaffen und einfach draufloszufahren. Der Schuh macht dabei alles mit, was man ihm abverlangt und ermöglicht die volle Konzentration aufs Skaten, denn eines ist sicher: Genauso wie in Slab City hält sich in diesem Video keiner an irgendwelche Regeln!

Überzeug dich selbst vom Marana Vulc im skatedeluxe Onlineshop und check den neuesten etnies Stuff im etnies Markenshop.

Über

Als Mädchen unter Blogger-Jungs versorge ich euch liebend gern mit Sneaker+Streetwear News und allem, was mir sonst noch interessant erscheint. Außerdem bin ich äußerst bestechlich: mit Eis, Erdbeeren und Donuts!