18
März 2014
Quiksilver Pro Gold Coast –Medina und Gilmore gewinnen
Der erste Stop der ASP World Championship Tour fand in der legendären und paradiesisch schönen Stadt Gold Coast, an der Südostküste von Australien statt und stimmte die Surfgemeinde ordentlich ein. Mit bis zu 70 Kilometern sonnenverwöhnten Stränden und vier begehrten und täglich gut besuchten Point Breaks wird schnell klar, warum dieser berühmte Spot den Namen „Surfer´s Paradise“ trägt.

Richtig heiß ging es an den Break Points vom 1. März bis zum 11. März im Rahmen der ASP Women´s and Men´s World Tour her. Bei sonnigem Wetter und grandiosen Bedingungen versammelten sich jede Menge Surfbegeisterte und Größen der Szene an den Points, um die Pros beim Bearbeiten des Swells zu bestaunen.

Als Gold Coast Local gewann bei den Frauen die aus dem australischen Tweed Heads stammende Stephanie Gilmore. Die fünffache ASP World Tour Gewinnerin überzeugte mit aggressiven aber smoothen Runs und mit einem Score von 15.80 gewann sie zum fünften Mal. Damit gilt sie als „Queen of Snappers Rock“.

Bei den Männern kam es dann zu einer Überraschung. Das südamerikanische Ausnahmetalent Gabriel Medina kämpfte sich kraftvoll ins Finale und überzeugte dort gegen den Australier und Local Joel Parkinson. Als brasilianische „Young Gun“ den Titel an der Gold Coast zu holen und das super knapp vor dem OZ Hero Parkinson, dass wird Medina nie vergessen! Respekt und Glückwunsch!

Vom 2. bis 13. April trifft sich die Welt-Surfelite im südwestaustralischen Margaret River wieder, um dort die massiven Gewässer und Swells der Westküste zu bearbeiten. Videos zum Event findest du auf der ASP World Tour Homepage.

Bis dahin empfehlen wir dir einen Blick in unseren Quiksilver Shop. Hier bekommst du alles, was dein Brettsportherz begehrt.

Über

Hey, ich bin Benni und ich bin Mitglied der Content Management und Blogger Crew bei skatedeluxe. In diesem Bereich kann ich meine Leidenschaft für Skateboarding auch außerhalb des Skateparks ausleben und euch immer mit aktuellen News der Szene versorgen. Aber nicht nur Skateboarding, auch Longboarding und Snowboarding zählen zu meinen Interessen, denn bei uns dreht sich alles um "die Bretter, die die Welt bedeuten"!