26
August 2014

Der Santa Monica Courthouse Spot in Los Angeles zählte zu einem der bekanntesten und beliebtesten Spots in den 1980er sowie in den 1990er Jahren. Neben verschiedenen Treppensets und Ledges konnten einige Ledges auch als Manual Pads geskatet werden. Skater wie Erik Kosten machten den Spot berühmt. Doch dann wurde Skateboarding am Courthouse verboten und das Skateboarding Hotbed der ´90er war Geschichte.

Dann kam Nike SB und Erik Koston durfte den Spot symbolisch wiedereröffnen. Der Santa Monica Courthouse Spot wurde wieder skatebar gemacht und er erstrahlt in neuem Glanz. Blind Pro Cody McEntire nutzte die Gunst der Stunde und zerlegte die Ledges mit einigen technischen Raffinessen. Der Plaza kann wieder geskatet werden und so lebt kann die Geschichte des Spots an die Young Guns der Szene weitergegeben werden. So muss das sein!

Checke unsere Blind Shop in unserer Skateboarding Kategorie und rüste dich für deine nächste Session!

Über

Hey, ich bin Benni und ich bin Mitglied der Content Management und Blogger Crew bei skatedeluxe. In diesem Bereich kann ich meine Leidenschaft für Skateboarding auch außerhalb des Skateparks ausleben und euch immer mit aktuellen News der Szene versorgen. Aber nicht nur Skateboarding, auch Longboarding und Snowboarding zählen zu meinen Interessen, denn bei uns dreht sich alles um "die Bretter, die die Welt bedeuten"!