Tricktipp
Noseslide

Der Noseslide ist einer der absoluten Basistricks am Curb und sollte in deinem Trickrepertoire auf keinen Fall fehlen. Mit ihm kannst du vom kleinsten Curb, über das Flatrail in deinem Skatepark bis hin zur größten Ledge jedes erdenkliche Objekt bezwingen. Da der Noseslide nicht als der stylischste Trick der Welt gilt, können ihn sehr gute Skater oft nur sehr schlecht. Stylisch hin oder her, du solltest den Trick auf jeden Fall üben, ihn möglichst perfektionieren und somit die Basis für weitere Slidetricks schaffen. Um den Noseslide möglichst gut lernen zu können ist es wichtig, dass du den Ollie halbwegs gut beherrschst. Ohne einen Ollie kannst du zwar auch einen Noseslide machen, allerdings nur an ziemlich flachen Objekten.

Tricktipp
Noseslide

Am besten fährst du etwas schräg zum Curb oder Rail an, wobei deine Füße ungefähr in der Noseslideposition stehen sollten. Dein Oberkörper ist ganz leicht vom Curb weg gedreht, damit du etwas Schwung für die Bewegung auf das Curb holen kannst.

Nun machst du einen Noseslide und drehst deinen Körper in Richtung des Curbs. Je paralleler du zum Curb anfährst, desto mehr musst du deinen Körper drehen.

In dem Moment wenn das Tail den Boden berührt, gibt es das typische Skategeräusch, dein Tail springt nach oben und du ziehst dein hinteres Bein an. Gleichzeitig winkelst du deinen vorderen Fuß an und ziehst mit der Außenseite deines Schuhs über das Griptape nach vorne.

Während des Noseslides rutschen deine Füße über das Board nach vorne. Dein vorderer Fuß sollte demnach auf die Nose wandern, dein hinterer Fuß sollte sich ungefähr in der Mitte des Boards befinden.

Jetzt solltest du versuchen, nachdem du dich und das Board gedreht hast, die Nose mit deinem vorderen Fuß auf das Curb zu bringen. Ist es dir gelungen mit der Nose auf dem Curb zu landen, solltest du nun in deinem ersten Noseslide stehen. Dein Gewicht liegt dabei zu einem großen Teil auf deinem vorderen Fuß. Dein hinterer Fuß hat lediglich die Aufgabe dein Board und dein Gleichgewicht zu stabilisieren.

Wenn du merkst, dass du immer langsamer rutschst ist es Zeit sich auf die Ausfahrt des Noseslides zu konzentrieren. Um den Trick möglichst gut auszufahren solltest du versuchen mit einer leichten Noseslidebewegung vom Curb herunter zu springen. Dabei sollten deine Füße möglichst nicht den Kontakt zum Board verlieren und ungefähr über den Achsen landen.

Damit dir die Ausfahrt deines ersten Noseslides gelingt, solltest du versuchen dein Gewicht über der Mitte des Boards zu halten und den Schwung des Tricks durch eine leichte Hocke abzufangen.

Tricktipp
Noseslide

Der Noseslide sitzt bereits?

Dann schau dir die weiteren Trick Tipps für das Flat an. Falls du nicht nur Lust auf Flat hast, haben wir auch Tricks Tipps für die Curb und Trick Tipps für Transition für dich am Start.

Viel Spaß beim Üben!

2 Kommentare zu “Noseslide

  • Noah spachmann

    Das war der geilste Noseslide denn ich gesehen habe.
    Ich konnte nach 142 versuchen denn Noseslide weil du das richtig geil erklärt hast.
    Skatedeluxe macht weiter so.

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar