Tricktipp
180 Ollie

Der 180 Ollie ist neben dem normalen Ollie ein absoluter Basistrick und extrem wichtig für viele weitere Tricks. Ein guter 180 Ollie ist nicht nur die Grundlage für viele Fliptrick-Variationen, sondern auch für viele Curb- und Transitiontricks.

Stell deine Füße parallel auf dein Board. Der vordere Fuß steht dabei relativ mittig zwischen den beiden Achsen, der hintere Fuß steht nur mit dem Ballen auf dem Tail.
Bei den zuvor erklärten Tricks hast du immer nur mit den Füßen deinem Board eine Bewegung vorgegeben. Das ändert sich nun, denn beim 180 Ollie musst du deinen Oberkörper mitbenutzen.

Wie bereits beim Ollie gehst du nun in die Hocke, holst möglichst viel Schwung, drückst das Tail auf den Boden und springst hoch. Also machst du alles genau so wie beim Ollie, jedoch mit dem Unterschied, dass du während du in die Hocke gehst auch deinen Körper vordrehst. Und zwar in die entgegengesetze Richtung in die du den 180 Ollie machen willst. Durch diese Gegendrehung holst du den Schwung für die 180 Drehung. In dem Moment wenn du aus der Hocke hochspringst, drehst du nun auch deinen Oberkörper mit möglichst viel Schwung in die Richtung in welche du den 180 Ollie machen willst.

Dein vorderer Fuß unterstützt die 180 Drehung, indem er nicht wie beim Ollie nur nach vorne, sondern in Richtung der 180 Drehung zieht. Am besten gelingt dir der 180 Ollie wenn du während des gesamten Flugs mit beiden Füßen am Board klebst und somit die Bewegung gut steuern kannst.

Hat dein 180 Ollie den höchsten Punkt seiner Flugbahn erreicht solltest du dich nun auf die Landung des Tricks vorbereiten. Auch beim 180 Ollie solltest du versuchen über den Achsen zu landen und somit möglichst viel Stabilität in die Landung zu bringen.

Bei der Landung gehst du zum Abfangen des Schwungs leicht in die Hocke und lässt deinen Oberkörper die 180 Bewegung leicht ausschwingen. Anders als bei den vorherigen Tricks landest du nun nicht mehr vorwärts, sondern rückwärts. Das bedeutet, dass du deine Blickrichtung während des 180 Ollies änderst und nach der Landung rückwärts fährst. Dein Blick sollte nach der Landung in Fahrtrichtung zeigen, da auch dein Board in diese Richtung fährt.

Bist du nicht vom Board gefallen und hast den 180 Ollie gut ausgefahren, dann dreh dein Board wieder um und versuch den Trick gleich noch mal. Hast du die Bewegung erst einmal verstanden, so solltest du sie möglichst oft wiederholen und einstudieren. Um deinen Freunden von deinem neuen Trick zu erzählen, bleibt nach der Session noch genügend Zeit.

Tricktipp
180 Ollie

Der FS 180 Ollie sitzt bereits?
Dann schau dir die weiteren Trick Tipps für das Flat an. Falls du nicht nur Lust auf Flat hast, haben wir auch Tricks Tipps für die Curb und Trick Tipps für Transition für dich am Start.

Viel Spaß beim Üben!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst dieseHTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>