Tricktipp
Pop Shove It

Da auch der Pop Shove-It zum Teil auf der Technik des Ollies basiert, solltest du auf jeden Fall bereits einige Ollies und Nollies gestanden haben bevor du ihn übst. Beim Pop Shove-It wird das Board parallel zum Boden um 180 Grad gedreht, wobei du dich als Skater nicht mitdrehst. Im Prinzip deutet man bei diesem Trick einen Backside 180 Ollie an, dreht jedoch nur das Board. Ein guter Pop Shove-It kann dir beim Erlernen weiterer Tricks sehr hilfreich sein und gehört deshalb zu den wichtigsten Basistricks.

Tricktipp
Pop Shove It

Ähnlich wie beim Ollie stellst du deine Füße ungefähr parallel auf dein Board. Der hintere Fuß steht auf dem Tail, der vordere Fuß irgendwo zwischen der Mitte des Boards und der vorderen Achse. Damit du möglichst viel Kraft und Schwung in diesen Trick bekommen kannst, sollte dein hinterer Fuß auf dem Ballen stehen.

Nun gehst du in die Hocke, holst ganz viel Schwung und trittst das Tail auf den Boden, wobei du nicht vergessen darfst das Gewicht vom vorderen Fuß zu nehmen.

Anders als beim Ollie tritt dein hinterer Fuß jedoch nicht nur nach unten, sondern gibt dem Board über das Tail einen Schwung in die Richtung in die dein Rücken zeigt. Ebenfalls anders als beim Ollie zieht der vordere Fuß nicht einfach nur nach vorne, sondern gibt dem Board ebenfalls eine kleine Rotationsbewegung mit. Es tragen also beide Füße einen Teil zur 180 Grad Drehung deines Boards bei.

Hast du alle bisherigen Schritte richtig gemacht, sollte sich dein Board nun unter dir um 180 Grad drehen. Du fliegst dabei über dem Board und deine Füße haben, anders als beim Ollie und Nollie keinen Kontakt zum Board.

Erst in dem Moment wenn das Board die 180 Grad Drehung vollendet hat, solltest du versuchen mit deinem vorderen Fuß das Board zu berühren und dadurch die Drehung des Boards zu beenden. Den hinteren Fuß solltest du ebenfalls dazu benutzen das Board wieder unter Kontrolle zu bringen. Das Fangen des Boards in der Luft nennt man „Catch“. Einen Trick „catchen“ ist ein absolutes Muss im modernen Skateboarding und eröffnet dir die Möglichkeit einen Trick an großen Gaps zu machen, denn ab dem Catch ist der Shove-It eigentlich nur noch ein Ollie. Idealerweise catcht man sein Board, wie auch den Ollie und andere Fliptricks, über den Achsen.

Nachdem du das Board erfolgreich gecatcht hast, solltest du nun versuchen das Board mit deinen Füßen in Richtung Boden zu führen. Je mehr Kontakt deine Füße dabei mit dem Board haben, desto besser kannst du den Landevorgang steuern.

Da du beim Abspringen und während des Tricks eine Menge Energie in den Trick gesteckt hast, musst du bei der Landung diese möglichst gut abfangen. Am einfachsten gelingt dir das durch eine leichte Hocke und Ausgleichsbewegungen mit deinem Körper. Hast du erstmal einige Shove-Its gelandet, so lernst du intuitiv welche Ausgleichsbewegungen dieser Trick erfordert.

Hast du die Bewegung des Pop Shove-It verinnerlicht und die ersten Exemplare deines Lebens eingetütet, so kannst du voller Freude einen weiteren Trick auf deiner Liste abhaken.

Tricktipp
Pop Shove It

Der Pop Shove It sitzt bereits?
Dann schau dir die weiteren Trick Tipps für das Flat an. Falls du nicht nur Lust auf Flat hast, haben wir auch Tricks Tipps für die Curb und Trick Tipps für Transition für dich am Start.

Viel Spaß beim Üben!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst dieseHTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>