Tricktipp
Axle Stall

Der Axle-Stall entspricht einem 50-50 Grind in der Rampe. Anders als beim Curb oder Rail macht man den Axle-Stall in der Regel ohne Ollie rein und raus. Man fährt eher gemütlich in den Axle-Stall herein und presst im richtigen Moment beide Achsen auf das Coping. Wie man in den Axle-Stall hereinfahren kann, so kann man auch relativ easy aus ihm herausfahren. Die Schwierigkeit liegt dabei eher in der richtigen Geschwindigkeit und dem richtigen Moment, als darin einen Ollie möglichst gut auf der Curbkante zu platzieren. Wichtig ist jedoch, dass in der Rampe Backside Grindtricks einfacher zu lernen sind als die Frontside-Varianten.

Tricktipp
Axle Stall

Fahr mit genügend Speed die Transition hoch. Dein hinterer Fuß steht dabei im Knick zwischen Tail und Hinterachse, dein vorderer Fuß etwa zwischen Boardmitte und Vorderachse.

Wenn deine Geschwindigkeit ausreicht solltest du bald das Coping erreichen. Bereits bevor du das Coping erreicht hast, drehst du deinen Oberkörper ganz leicht in die Richtung vor, in welche du den 50-50, in diesem Falle Axle-Stall, machen willst.

Wenn du in die Nähe des Copings kommst, solltest du dein Board schon mal etwas in die gleiche Richtung manövrieren, in welche dein Oberkörper bereits gedreht ist. Du fährst also nicht im 90 Grad Winkel auf das Coping zu, sondern näherst dich auf diese Art und Weise schräg dem Coping.

Hast du das Coping errreicht, so versuchst du nun beide Achsen durch Hilfe einer Drehung deines Körpers und eines kleinen Taildrucks auf das Coping zu stellen und legst dein Gewicht aus der Rampe auf den Table. Du stehst, fährst oder grindest also auf dem Coping. Damit du möglichst sicher im Axle-Stall stehst, sollte dein Körper möglichst wenig in die Rampe gelehnt sein.

Hat bisher alles geklappt, so stehst du gerade im Axle-Stall und solltest dich vorbereiten wieder zurück in die Rampe zu fahren. Auch das ist keine Hexerei, denn um wieder in die Transition zu fahren drehst du einfach deinen Körper wieder um 90 Grad, lehnst dich in die Transition, drückst leicht auf dein Tail, hebst somit die Nose an und führst diese geschmeidig zurück in die Rampe.

Nun fährst du vorwärts die Rampe herunter und freust dich einfach mal mit einem extrem fetten Grinsen über deinen ersten Axle-Stall in einer Quarterpipe

Tricktipp
Axle Stall

Der Axle Stall sitzt bereits?
Dann schau dir die weiteren Trick Tipps für das Flat an. Falls du nicht nur Lust auf Flat hast, haben wir auch Tricks Tipps für die Curb und Trick Tipps für Transition für dich am Start.

Viel Spaß beim Üben!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst dieseHTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>