adidas Skateschuhe & Sneaker

adidas

adidas, ein Kultlabel Made in Germany! Bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist der Sportartikelhersteller aus Franken der Inbegriff für Laufschuhe, Sneaker und Sportmode aller Art. Seit 2006 ist adidas auch im Skateboarding vertreten und entwickelt zusammen mit einem namenhaften Pro-Team speziell fürs Skaten designte Schuhe.

Drei Streifen, die um die Welt gehen

1924 gründeten Rudolf und Adolf Dassler die „Gebrüder Dassler Schuhfabrik“, in der sie handgefertigte Turnschuhe für Sportler herstellten. Mit dem Olympiasieg der 800-Meter-Läuferin Lina Radke 1928 in Amsterdam gewann nicht nur zum ersten Mal seit Beginn der Olympischen Spiele der Neuzeit eine Sportlerin aus Deutschland – es war auch die erste Goldmedaille für einen Athleten in Dassler-Schuhen. Knapp 12 Jahre und weitere Sportschuhmodelle später machte der Amerikaner Jesse Owens mit vier Mal olympischem Gold die Gebrüder Dassler 1936 erstmalig zu Legenden der Leichtathletik.

Nach dem zweiten Weltkrieg trennten sich die Wege der Dassler Brüder. Während Rudolf 1948 die Sportartikelfirma Puma geründete, welche lange Zeit als stärkste Konkurrenz von adidas galt, verwirklichte Adi Dassler mit der neugegründeten adidas AG seinen ganz eigenen Traum. So entwickelte er in erster Linie Fußballballschuhe mit auswechselbaren Schraubstollen, welche auch die deutsche Fußballnationalmannschaft 1954 beim Weltmeisterschaftssieg in Bern trug. Das sogenannte Wunder von Bern machte adidas in kürzester Zeit weltweit bekannt.

All in or nothing – von der Sportikone zur gehypten Streetwearmarke

Ob Fußballtrikots, Uniformen für die Olympia-Mannschaft oder Schuhe für Läufer– seit der Gründung stehen Sport und die damit verbundenen Athleten an oberster Stelle. Das hat sich bis heute nicht geändert, auch wenn die Traditionsmarke seit den 90er Jahren dank der kultigen Jogginganzüge und adidas Adiletten immer mehr in den Streetwear- und Freizeitbereich vordringt. Spätestens seit dem Release der adidas NEO Linie, die vor allem die Lifestyle-Generation ansprechen soll, etablierte sich adidas weltweit in diesem Sektor.

Mediale Aufmerksamkeit erregt adidas immer wieder durch Werbekampagnen mit bekannten Sportlern wie David Beckham und Lionel Messi, oder Musik Artists wie Madonna, Rita Ora und Pharell Williams.

Vom Stadion auf die Straße – adidas Skateboarding

Immer wichtiger werden für adidas auch Sportarten wie das Skateboarding. Seit fast 10 Jahren versieht das Kultlabel deshalb auch Skaterschuhe mit seinen berühmten drei Streifen und sorgt mit einem exzellenten Team aus Pro-Skatern für Aufsehen. Zur Riege der Skateboarder gehören unter anderem Mark Gonzales, Silas Baxter-Neal und Lem Villemin, von denen fast jeder seinen eigenen adidas Signature Schuh auf den Markt gebracht hat.

Auch beim Wintersport bist du mit den 3 Streifen bestens ausgestattet. Seit 2013 ist mit adidas Snowboarding ein weiterer Zweig in der Markengeschichte des Sportriesen gewachsen. Die winterfeste Outerwear und hochwertigen Snowboardboots im adidas Superstar Look gehören definitiv ins Standardrepertoire jedes Wintersportlers. Unterstützt wird adidas Snowboarding bei der Entwicklung ihrer Produkte durch ein starkes Team an weltbekannten Snowboardern. Neben Jake Blauvelt und Kazu Kokubo starten auch Forest Bailey, Keegan Valaika und Louif Paradis für die Marke.

Lässige Skatewear und bequeme Sneakers definieren die Kollektionen des Sportriesen. Ob bequeme Collagejacken, Hoodies oder Sweatshirts – bei adidas lässt sich jedes Kleidungsstück zu einem easy Look kombinieren. Dazu kommen immer wieder Kollaborationen mit Street-Lifestyle-Labels wie The Hundreds und der Londoner Skateboarding Brand Palace Skateboards.

Filter