Dein Warenkorb wurde aktualisiert

Art. Nr.:

Art. Nr.:

GRATIS
NewCondition
Tensor
4.4 12 5 1

Tensor Magnesium TENs 5.25" Low Achse (black) 2er Pack

Sorry. Dieses Produkt ist leider ausverkauft.

Rodney Mullens Tensor Trucks sind mit den Venture und Independet Achsen die beliebtesten in den Staaten. Die Tensor Magnesium TENs 5.25" Low Achse gehört zu einer der neuesten Produktionen aus dem Hause Tensor. Sie sind etwas leichter und günstiger als vergleichbare Achsen, zeichnen sich aber trotzdem durch lange Haltbarkeit aus. Der Kingpin wurde herabgesetzt, um ein Abschleifen bei derben Grinds zu verhindern. Außerdem wurden der Bushingseat und Pivot Cup überarbeitet, was eine hohe Reaktionsfähigkeit und scharfe Turns garantiert. Absolut innovativ! Tensor eben!

Größe: 5.25”

Gewicht: 258 g

Diese Achse wird für Decks mit einer Breite von 7.75" bis 8" empfohlen.

 
Achtung: Dieser Artikel wird aufgrund der Verpackung nur in 2er Packs verkauft.

Hast du eine Frage?


Nutze unser Kontaktformular und wir werden innerhalb von 24 Stunden antworten. Bitte schicke uns auch den Link vom Produkt oder die Artikelbezeichnung.

Unser Blog bietet Hilfeseiten zum Thema Schuhe, Skateboards und Longboards.
Hier findest du Antworten auf häufige Fragen - FAQ.

Hotline


Ruf uns kostenlos an unter: 0800 0700 440 (Deutschland, Österreich und Schweiz)
Festnetz: +49 3641 7997 240
Wann? Montag-Freitag 9-19 Uhr; Samstag 10-14 Uhr  - manchmal auch länger :)
Whatsapp: +49 3641 7997 2599

Rodney Mullens Tensor Trucks sind mit den Venture und Independet Achsen die beliebtesten in den Staaten. Die Tensor Magnesium TENs 5.25" Low Achse gehört zu einer der neuesten Produktionen aus dem Hause Tensor. Sie sind etwas leichter und günstiger als vergleichbare Achsen, zeichnen sich aber trotzdem durch lange Haltbarkeit aus. Der Kingpin wurde herabgesetzt, um ein Abschleifen bei derben Grinds zu verhindern. Außerdem wurden der Bushingseat und Pivot Cup überarbeitet, was eine hohe Reaktionsfähigkeit und scharfe Turns garantiert. Absolut innovativ! Tensor eben!

Größe: 5.25”

Gewicht: 258 g

Diese Achse wird für Decks mit einer Breite von 7.75" bis 8" empfohlen.

 
Achtung: Dieser Artikel wird aufgrund der Verpackung nur in 2er Packs verkauft.

Hast du eine Frage?


Nutze unser Kontaktformular und wir werden innerhalb von 24 Stunden antworten. Bitte schicke uns auch den Link vom Produkt oder die Artikelbezeichnung.

Unser Blog bietet Hilfeseiten zum Thema Schuhe, Skateboards und Longboards.
Hier findest du Antworten auf häufige Fragen - FAQ.

Hotline


Ruf uns kostenlos an unter: 0800 0700 440 (Deutschland, Österreich und Schweiz)
Festnetz: +49 3641 7997 240
Wann? Montag-Freitag 9-19 Uhr; Samstag 10-14 Uhr  - manchmal auch länger :)
Whatsapp: +49 3641 7997 2599

Eure Fragen und Antworten

Eure Fragen und Antworten

12 Bewertungen zu Tensor Magnesium TENs 5.25" Low Achse (black) 2er Pack:

5 5
Die Achse ist wirklich der Hammer ! Sie ist leicht und hält trotzdem ein 8ter Stufen-Set locker aus. Naja ob sie noch mehr aushalten kann weiß ich nicht da ich nicht mehr als 8 Stufen packe. Auf jeden Fall ein weiterer Vorteil ist das die Achse auch ein Super Grind-Verhalten hat. Es nutzt sich nicht so schnell und grindet sich wirklich gut. Für mich ist es die beste Achse die ich je hatte !
Bewertung:
Datum:  23.07.2012
Verfasser:  Snapbackboy (7)

Die Achse ist wirklich der Hammer ! Sie ist leicht und hält trotzdem ein 8ter Stufen-Set locker aus. Naja ob sie noch mehr aushalten kann weiß ich nicht da ich nicht mehr als 8 Stufen packe. Auf jeden Fall ein weiterer Vorteil ist das die Achse auch ein Super Grind-Verhalten hat. Es nutzt sich nicht so schnell und grindet sich wirklich gut. Für mich ist es die beste Achse die ich je hatte !
Ist diese Bewertung hilfreich?
5 5
Früher hatte ich die Slider, die ich nur kurz gefahren bin, weil sie (auch mit eingefahrenen Gummis) immer auf einer Seite hängen blieb. Bei dieser gibt es das Problem nicht, sie federt wieder ins gerade. Vielleicht liegt es daran, dass diese Achse nicht mehr diese durchgängigen Lenkgummis und folglich auch nicht mehr dieses übergroße Loch im Hanger um die Kingpin herum hat wie bei den Slider-Achsen früher. Passt also alles, ich fahre sie mit Bones Lenkgummis. Sonst ist sie sehr dünn konstruiert, zudem ist Magnesium weniger stabil als Aluminium, also mal sehen, wie lange sie hebt. Die Stabilität ist bestimmt nur unterdurchschnittlich.
Bewertung:
Datum:  08.06.2012
Verfasser:  Fred (6)
Verifizierter Käufer

Früher hatte ich die Slider, die ich nur kurz gefahren bin, weil sie (auch mit eingefahrenen Gummis) immer auf einer Seite hängen blieb. Bei dieser gibt es das Problem nicht, sie federt wieder ins gerade. Vielleicht liegt es daran, dass diese Achse nicht mehr diese durchgängigen Lenkgummis und folglich auch nicht mehr dieses übergroße Loch im Hanger um die Kingpin herum hat wie bei den Slider-Achsen früher. Passt also alles, ich fahre sie mit Bones Lenkgummis. Sonst ist sie sehr dünn konstruiert, zudem ist Magnesium weniger stabil als Aluminium, also mal sehen, wie lange sie hebt. Die Stabilität ist bestimmt nur unterdurchschnittlich.
Ist diese Bewertung hilfreich?
1 5
habe heute festgestellt, dass sich die kingpins alle beide beim lenken mitbewegen. habe mir neue kingpins geholt und habe festgestellt, dass die tensor kingpins kürzer sind ... neue kingpins abgefeilt -> alles super. die venture kingpins/hollow sitzen jetzt auch fest in der baseplate. leider habe ich beim montieren feststellen müssen, dass bei beiden ahcsen die baseplate unter dem pivod durchgerissen ist - was die baseplate somit in den statud "zerstört" versetzt. bei dem preis und meinen doch eher gemäsigten einsatz eigentlich unmöglich. naja - fahre die achsen jetzt noch bis die baseplate komplett durchreißen und dann werden es wohl wieder ein paar achsen von einer verlässlichen firma. echt schade _ aber noch ein paar monaten moderaten einsatz 2 angebrochene baseplates sind keine qualität die ich zu dem preis erwartet hätte. gewicht ist super aber hält anscheinend nicht was es verspricht. fahre unter den achsen shockpads und wiege 80gk und habe 96Awheels drauf - keine harte kombi für neue achsen ...
Bewertung:
Datum:  14.10.2014
Verfasser:  klaus (3)
Verifizierter Käufer

habe heute festgestellt, dass sich die kingpins alle beide beim lenken mitbewegen. habe mir neue kingpins geholt und habe festgestellt, dass die tensor kingpins kürzer sind ... neue kingpins abgefeilt -> alles super. die venture kingpins/hollow sitzen jetzt auch fest in der baseplate. leider habe ich beim montieren feststellen müssen, dass bei beiden ahcsen die baseplate unter dem pivod durchgerissen ist - was die baseplate somit in den statud "zerstört" versetzt. bei dem preis und meinen doch eher gemäsigten einsatz eigentlich unmöglich. naja - fahre die achsen jetzt noch bis die baseplate komplett durchreißen und dann werden es wohl wieder ein paar achsen von einer verlässlichen firma.

echt schade _ aber noch ein paar monaten moderaten einsatz 2 angebrochene baseplates sind keine qualität die ich zu dem preis erwartet hätte. gewicht ist super aber hält anscheinend nicht was es verspricht.

fahre unter den achsen shockpads und wiege 80gk und habe 96Awheels drauf - keine harte kombi für neue achsen ...
Ist diese Bewertung hilfreich?
3 5
so - nach einiger zeit skaten mit den achsen hier nochmal n bericht. die lenkgummies "muss" man tauschen - zumindest würde ich empfehlen auf der baseplate einen nichtkonischen zu fahren um die 92A und an der achsmutter einen konischen etwas weicheren. das mit den wheelbites ist leider selbst bei 51er rollen echt eine zumutung. abhilfe schafften 6grad-winkel-riserpads. damit kommt die achse geringfügig höher (ca. 5mm - was bei den lowachsen vernachläsigbar ist, da die wirklich extrem flach gehalten sind) wird aber um einiges lenkfreudiger und wheelbites gehören der vergangenheit an! ich fahre meine achsen nicht besonders locker und selbst mir war es ohne die winkel-riserpads nicht möglich die achsen mediumweich ohne wheelbites fahren zu können. generell würde ich empfehlen die achsen immer eine nummer größer zu nehmen - für eien 8er deck gehen locker die 5.5er weil die wirklich schmaler ausfallen (ca.4mm schmaler als gleichbreit ausgezeichnete venture). die abnutznug ist enorm, sobald man nicht auf stahlkanten o.ä. grindet - nutzt man steinkanten hinterlässt das richtige scharten in der achse. auf stahlkanten ist alles ok - grinden lassen sich die achsen auf jeden fall super ! aufgrund des lenkwinkels und der mitgelieferten lenkgummies, welche nicht irklich nutzbar sind, im vergleich zum preis doch nur 3 punkte ...
Bewertung:
Datum:  13.09.2014
Verfasser:  klaus (3)
Verifizierter Käufer

so - nach einiger zeit skaten mit den achsen hier nochmal n bericht. die lenkgummies "muss" man tauschen - zumindest würde ich empfehlen auf der baseplate einen nichtkonischen zu fahren um die 92A und an der achsmutter einen konischen etwas weicheren. das mit den wheelbites ist leider selbst bei 51er rollen echt eine zumutung. abhilfe schafften 6grad-winkel-riserpads. damit kommt die achse geringfügig höher (ca. 5mm - was bei den lowachsen vernachläsigbar ist, da die wirklich extrem flach gehalten sind) wird aber um einiges lenkfreudiger und wheelbites gehören der vergangenheit an! ich fahre meine achsen nicht besonders locker und selbst mir war es ohne die winkel-riserpads nicht möglich die achsen mediumweich ohne wheelbites fahren zu können. generell würde ich empfehlen die achsen immer eine nummer größer zu nehmen - für eien 8er deck gehen locker die 5.5er weil die wirklich schmaler ausfallen (ca.4mm schmaler als gleichbreit ausgezeichnete venture). die abnutznug ist enorm, sobald man nicht auf stahlkanten o.ä. grindet - nutzt man steinkanten hinterlässt das richtige scharten in der achse. auf stahlkanten ist alles ok - grinden lassen sich die achsen auf jeden fall super !

aufgrund des lenkwinkels und der mitgelieferten lenkgummies, welche nicht irklich nutzbar sind, im vergleich zum preis doch nur 3 punkte ...
Ist diese Bewertung hilfreich?